Apfel-Hefekuchen-Rolle

März 8, 2014|Posted in: Backen, Kuchen

Print Friendly

apfel-hefe-Rolle2Heute ist mal wieder Resteverwertung angesagt: Äpfel, die niemand mehr essen will.
Beim stöbern im Internet ist mir ein Kuchen durch seine ungewöhnliche Form aufgefallen.

Die dort aufgeführte apple butter ist so was ähnliches wie bei uns das Apfelkraut (z.B. von Grafschafter).

Für meine Version habe ich meinen mittlerweile am liebsten verwendeten Hefeteig gemacht. Als Füllung habe ich Äpfel in dünne Scheiben geschnitten, gemahlene Haselnüsse und Rosinen verwendet. Und eben dieses Apfelkraut. Aber der Reihe nach:

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 1 Würfel Hefe (42g)
  • 220 ml Milch
  • 100g Zucker
  • 80g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz

Füllung:

  • 2 mittelgrosse Äpfel
  • 2 gehäufte EL Zucker
  • 2 handvoll Rosinen
  • 2 gehäufte EL gemahlene Haselnüsse (oder gehackte Walnusse, Pistazien)
  • 2 EL Apfelkraut
  • wer möchte kann noch Zimt dazugeben

Zuckerguss:

  • ca. 8-10 EL Puderzucker
  • ca. 2-3 EL Wasser

Zubereitung:

Mehl in eine Rührschüssel geben, eine Mulde machen und die Hefe einbröckeln und mit der angewärmten Milch anrühren. Zucker darüber streuen und mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen (10-30 min).

In der Zwischenzeit die Butter schmelzne und abkühlen lassen (der Mikrowelle sei Dank, geht es in Sekunden).

Ei, Butter und Salz zum Vorteig geben und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig wiederum abgedeckt gehen lassen (doppeltes Volumen).

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden ( wie zu einem Apfelstrudel). Am besten geht es für mich mit diesem Teil.

apfelhobel

 

Den Teig noch einmal kurz durchkneten und auf einer leicht bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen (ca. 30 x 50cm).

Das Apfelkraut dünn über den Teig verstreichen.

Die Äpfel mit dem Zucker vermischen und darauf verteilen, Rosinen und Nüsse gleichmässig darüber streuen.

Von der Längsseite den Teig vorsichtig aufrollen und den Saum versiegeln, in dem man den Teig leicht zieht und auf das untere Stück „verklebt“.

Mit dem Saum nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und zu einem Kreis formen. Die Enden in- und miteinander verdrücken, so dass sich ein geschlossener Kreis bildet.

Mit einem scharfen Messer von ca. 2/3 des Stranges bis zum äusseren Ende einschneiden.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für ca. 25 min. backen.

Puderzucker mit dem Wasser zu einem dickeren Brei verrühren und noch heiss damit bestreichen oder übergiessen.

apfel-hefe-Rolle apfel-hefe-Rolle1 apfel-hefe-Rolle3 apfel-hefe-Rolle2

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch das Apfelkraut erhält die Heferolle einen leicht bitteren Touch. Ich werde diese Apfel-Heferolle das nächste Mal ohne Apfelkraut backen, da das bittere nicht so ganz mein Geschmack ist … aber ansonsten – Super! Werde ich auf jeden fall noch öfters backen. Es ist alleine schon durch die Form ein Hingucker!

—————————————————- Werbung ———————————————————————————–




———————————————– Ende ———————————————————

Leave a Reply

Show Buttons
Hide Buttons


Wenn Dir das Rezept gefällt


dann hinterlasse bitte einen Kommentar

Hide Box