Beeren (Heidelbeer)-Blechkuchen mit Vanillepudding-Schmand

Juli 27, 2014|Posted in: Backen, Kuchen, Rezepte

Print Friendly

beeren-schmand-kuchen3Heidelbeerzeit!

Bei uns in der Nähe gibt es ein riesiges Heidelbeerfeld. Als ich meinen Mann das erste Mal dorthin schleppte ging er nur sehr widerwillig mit. Er dachte er muss auf dem Boden herumkrauchen und mühsam die Heidelbeeren zusammenpflücken. Als wir durch das Tor gingen war er doch bass erstaunt über die Höhe der Sträucher! Nachdem es dort aber auch schon fertig gepflückte Heidelbeeren in Eimern gab war die Erleichterung noch ein Stück größer.

Auch dieses Jahr haben wir uns einen 3-kg-Eimer gegönnt.

Nachdem nun alles mögliche schon damit gemacht wurde (gezuckert, in Quark, in Mascarpone, Marmelade) wollte ich zum Wochenende einen Kuchen backen – der Wetterbericht versprach kühleres Wetter. Aber welchen?! Also wurde das Internet wieder zu Rate gezogen. Hängengeblieben bin ich an diesem hier.

Da ich keinen solch großen Kühlschrank habe in dem ich das Blech kühl stellen kann werde ich das nächste Mal für den Pudding weniger Milch nehmen und etwas Gelatine dazugeben. Die Schmand-Puddingfüllung fließt mir leider entgegen und reißt die Beeren mit….

Ich habe Heidelbeeren mit Erdbeeren gemischt (4:1), da ich diese noch übrig hattte.

Zutaten für den Rührteig:

  • 250g Butter (Raumtemperatur)
  • 170g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 200g Mehl
  • 1 P. Backpulver

Belag:

  • 2 P. Vanillepudding
  • 600 ml Milch (500 ml das nächste Mal)
  • 4 EL Zucker
  • 400g Schmand
  • 2 Eigelb
  • 1000-1200g Beeren (frische Heidelbeeren und Erdbeeren, oder nach Wahl, frische oder gefrorene)

Guss:

  • 2 P. roten Tortenguss
  • 3 EL Zucker
  • 500ml roten Saft (Heidelbeersaft)

Zubereitung:

Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln dazugeben und gut weiterrühren. Mehl mit Backpulver gemischt mit einrühren.

Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und den Rührteig darauf verteilen. Bei 180°C für ca. 15 min. backen (goldgelbe Farbe). In der Zwischenzeit den Pudding nach Packungsvorschrift (aber mit 4EL Zucker) kochen, kurz im kalten Wasserbad abkühlen lassen und den Schmand unterrühren. Zum Schluß noch die Eigelbe dazugeben und unterrühren. Das Puddinggemisch auf dem Boden verteilen, Beeren darauf verteilen und nochmals für ca. 15 min. weiterbacken.

Den Tortenguss mit dem Zucker nach Packungsvorschrift mit dem Saft kochen und auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen.

Bis zum Servieren kühl stellen.

Update: wer die Möglichkeit hat den Kuchen zu kühlen hat das „Fließproblem“ nicht. Nach längerem stehen ist die Schmandfüllung etwas fester.

beeren-schmand-kuchen1

 

 

 

 

Originalquelle
 

 

 

 

 

 
 

 
————————– Werbung —————————————————————-




—————————— Ende ————————————————–

2 Comments

  1. Rezeptefinden
    6. August 2014

    Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

  2. Silvia
    2. August 2014

    Wow, toller Anblick. Der Kuchen sieht wirklich super lecker an. Ich probiere auch total gerne neue Rezepte und dieses hier gehört da für die Zukunft auf jeden Fall dazu. Ich hoffe nur, dass es mir dann genauso gut gelingt, wie es hier bei dir aussieht.

Leave a Reply

Show Buttons
Hide Buttons


Wenn Dir das Rezept gefällt


dann hinterlasse bitte einen Kommentar

Hide Box