Beilage Spätzle

Januar 18, 2015|Posted in: Beilagen, Koch-Rezepte, Rezepte, Schwäbische Rezepte

Print Friendly, PDF & Email

spätzle1

Eine der häufigsten Beilagen zu schwäbischen Gerichten sind Spätzle. Eigentlich sind sie sehr einfach in der Herstellung und schmackhafter als Nudeln (aber das ist natürlich Geschmacksache!).

Wir Schwaben essen Spätzle auch zu Gerichten, wo jeder Nichtschwabe nur den Kopf schüttelt: Gaisburger Marsch, Linsen mit Spätzle, Sauerkraut mit Spätzle ..

Zutaten (2 Personen):

  • 8 gehäufte EL Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Eier

Wasser in einem hohen Topf erhitzen mit 2-3 TL Salz.

Mehl in eine entsprechend grosse Schüssel geben, Salz und Eier zufügen und mit einem Kochlöffel alles verrühren und schlagen. Sollte es ein großer Mehlklumpen nur sein dann noch etwas Wasser zufügen. Der Teig sollte nach dem Schlagen glatt und geschmeidig sein und schwerreissend vom Kochlöffel fallen.

spätzlesbrett

Ein Holzbrett kurz unter fliessend Wasser halten und eine Portion Teig darauf verteilen. Das Brett knapp über das kochende Wasser halten und mit einem Schaber oder Messer dünne Streifen in das kochende Wasser abschaben. Die Spätzle aus dem Wasser nehmen, wenn das Wasser steigt (kurz mit einem Schuß kaltem Wasser abschrecken). Wiederholen bis alle Spätzle ins Wasser geschabt und gekocht haben.

spätzle1
 

————————– Werbung —————————————————————-


Pally'Hi

Kreativ-Offensive.de - Alles zum Malen, Basteln, Modellieren gibt es hier.
—————————— Ende ————————————————–

Leave a Reply

Show Buttons
Hide Buttons


Wenn Dir das Rezept gefällt


dann hinterlasse bitte einen Kommentar

Hide Box