Mamas Traubentorte

Februar 2, 2014|Posted in: Backen, Kuchen, Rezepte

Print Friendly, PDF & Email
Traubentorte

Traubentorte

Beim Wühlen und Aufräumen in meiner lose-Blatt-Rezeptsammlung bin ich über ein Kuchenrezept meiner Mutter gestolpert. Wie habe ich diese Traubentorte geliebt!

Nachdem wir bald Besuch bekommen werde ich mich wohl mal wieder dranmachen die nachzubacken – vielleicht schaffe ich es dann auch ein Foto zu machen!

Für die Torte habe ich eine große Menge Biskuitteig gemacht und den auf 2 gleichgroße Springbleche verteilt, so habe ich mir das Durchschneiden erspart. Für Biskuitteig nehme ich immer Mehl-„Dunst“, der ist sehr fein und damit wird der Kuchen richti schön locker! Gibt es in gut sortierten Supermärkten, Spätzlesmehl ist vergleichbar.

Hier das Rezept:

Zutaten Biskuitboden (ausreichend für 2 Springbleche):

  • 4 Eiweiß
  • 4 Eigelb
  • 4 EL warmes Wasser
  • 130g Zucker
  • 1P. Vanillezucker
  • 100g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 100g Speisestärke

Zubereitung Biskuitboden:

Den Backofen auf 180° vorheizen (Ober-Unterhitze)

Das Eiweiss steif schlagen.

Das Eigelb mit dem Wasser für ca. 1 Minute auf höchster Stufe schaumig schlagen, dann nach und nach den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und auf hoher Stufe weiterrühren bis eine cremartige Masse entsteht.

Mehl, Backpulver und Speistestärke auf das Ei-Creme-Gemisch geben, das steife Eiweiss dazu und mit einem Schneebesen alles vorichtig unterheben, dabei nicht rühren sondern gleichmässig den Schneebesen durch die Masse ziehen bis alles gleichmässig verteilt ist.

Den Teig gleichmässig auf 2 mit Backpapier ausgelegte Springbleche verteilen und nacheinander für ca. 15-20 min backen.

Die Böden gut auskühlen lassen!
Zutaten Füllung:
750-1000g blaue und grüne Trauben
1/4l Milch
2 EL Zucker
1/2 P. Vanille-Pudding
2 Eiweiss
2 Eigelb
1-2 EL Zucker
200g Magerquark
1/2 Vanillestange
etwas Zitronensaft
1 P. Tortenguss

Zubereitung:
Den Biskuitboden einmal durchschneiden.
Die Trauben waschen, halbieren und entkernen. Abtropfen lassen.
Die Milch erhitzen, Zucker und das angerührte Puddingpulver einrühren und aufkochen lassen, vom Feuer nehmen und das steifgeschlagene Eiweiß unter die Speise heben. Kaltstellen und ab und zu umrühren.
Währenddessen das Eigelb mit dem Zucker, dem ausgekratzten Vanillemark und dem Quark verrühren. Mit etwas Zitronensaft würzen.
Löffelweise die Quarkmasse mit der Vanillespeise verrühren und das Gemisch auf beide Biskuitböden verteilen.
Die Böden aufeinandersetzen. Die Creme, die an den Seiten herausquillt mit einem Messer am Rand verstreichen. Die halbierten Trauben mit der Schnittstelle nach unten auf die Tortendecke in die Quark-Creme setzen.
Den Tortenguss zubereiten und mit ihm die Früchte übergiessen.
Den Tortenrand mit Schokostreusel bestreuen. Torte bis zum Servieren kaltstellen.
Tipp: Bei der Puddingzubereitung die Milch knapp bemessen, sonst wird die Masse zu dünn!

Ich werde wahrschenlich dafür ein rechteckiges Backblech nehmen und die Zutaten entsprechend erhöhen. dann kann man kleinere Stücke schneiden – die Torte ist doch sehr mächtig! Mehr wie 2 Stück habe ich nie geschafft …

Traubentorte

Traubentorte

Traubentorte

Traubentorte



Leave a Reply

Show Buttons
Hide Buttons


Wenn Dir das Rezept gefällt


dann hinterlasse bitte einen Kommentar

Hide Box