Pistazien-Himbeerkuchen

Mai 25, 2014|Posted in: Allgemein

Print Friendly

Pistazien-Himbeerkuchen7Ein Blick in meinen Gefrierschrank zeigt: zuviele Himbeeren schlummern auf ihre Weiterverwertung! Und: ich wollte mal wieder Pistazienpudding im Kuchen verarbeiten. Also was liegt näher? Am Wochenende soll es einen Himbeer-Pistazienkuchen geben!

Nur – wie soll ich ihn backen. Mein Kühlschrank zeigte noch eine Packung Mascarpone – also werde ich eine Füllung mit Mascarpone und Puddingpulver ausprobieren.

Ich hatte ja noch eine Packung Jell-O Instant-Pistazienpudding, der kalt angerührt wird, das optimale für diese Füllung. Als Boden wollte ich einen Biskuit machen. Da ich die Füllung auch dazwischen machen wollte habe ich zu dem Rezept von Dr. Oetker Versuchsküche gegriffen. Ich schneide ihn aber nicht durch, sondern backe ihn in 2 Springformen aus.

Biskuit:

  • 4 Eier
  • 4EL warmes Wasser
  • 130g Zucker
  • 1P. Vanillezucker
  • 100g Mehl (am besten Dunst)
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 100g Speisestärke

Eier trennen und das Eiweiss steif schlagen. Das Eigelb mit dem Wasser mischen und schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker langsam zugeben und die Maße schlagen bis zu einer cremigen Konsistenz (ca. 4-5min).

Mehl (normales Mehl sieben), Backpulver und Speisestärke auf die Eigelbcreme geben, steifen Eischnee dazu und vorsichtig alles unterheben bis die Masse gleichmässig ist.

In 2 mit Backpapier ausgelegte Springformen gleichmässig verteilen und bei 180° ca. 15-20 min backen (kontrollieren, damit der Boden nicht zu dunkel wird).

Böden auskühlen lassen, aus den Formen nehmen und vom Backpapier lösen.

Füllung:

  • 1P. Himbeeren (ich hatte eine 450g Tüte)
  • 500g Mascarpone
  • 65g Puderzucker
  • 1P Vanillezucker
  • 250ml Sahne
  • 1P Sahnesteif
  • 1 Beutel Fix-Gelatine
  • 1P. Pistazienpudding (Instant zum kalt anrühren von Jell-O)

Mascarpone glatt rühren, Puderzucker zugeben und weiter glatt rühren. Sahne mit Sahnesteif schnittfest schlagen. Pistazienpuddingpulver und Gelatine mit 2-3 EL Wasser (ich habe den Sahnebecher damit ausgespült) im Mascarponebecher zu einem dicken Kloß mischen und zur Mascarpone-Creme geben und ebenfalls gut unterrühren. Geschlagene Sahne dazugeben und mit dem Rührgerät auf niedrigster Stufe kurz untermischen. Für ca. 1 Std. kalt stellen. Weitere Verarbeitung:

– auf einen Biskuitboden die 1/2 Mascarponecreme aufstreichen.
– Himbeeren auflegen
– 2. Boden darauflegen
– restliche Hälfte Mascarponecreme darauf verteilen, auch am Rand
– restliche Himbeeren auf der Creme verteilen.
– gehackte Pistazien am Rand zur Verzierung streuen

Fertig!

 

————————– Werbung —————————————————————-




—————————— Ende ————————————————–

Leave a Reply

Show Buttons
Hide Buttons


Wenn Dir das Rezept gefällt


dann hinterlasse bitte einen Kommentar

Hide Box