Rigatoni al Forno

September 20, 2014|Posted in: Koch-Rezepte, Nudeln-Pasta, Rezepte

Print Friendly

rigatoniHeute sind Nudeln angesagt.

Beim Stöbern habe ich dieses Rezept gefunden und wollte es nun für heute abend kochen. Ich habe die Rigatoni al Forno beim Italiener immer gerne gegessen und wollte sie daher anreichern mit Schinken und Erbsen.

Zutaten (2 Personen):

  • 250g Rigatoni-Nudeln (ich habe die Tortiglioni verwendet)
  • 200g Schinken
  • 2 EL gefrorene Erbsen
  • 1 Pck. Pizzakäse zum überbacken
  • 1 Dose Tomatenpüree
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • 40g Butter
  • 2 gut gehäufte EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 400ml Milch

Zubereitung:

Die Nudeln kochen und abgiessen.

Zwiebel fein würfeln und im Olivenöl glasig braten. Tomatenpüree zugeben und alles köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Bechamelsoße Butter schmnelzen, Mehl zugeben und gut verrühren. Mit der Milch unter ständigem Rühren zu einer cremeartigen Masse verrühren. Mit Salz und wer möchte Muskat abschmecken.

rigatoni4

 

 

 

Schinken würfeln.

Die gekochten Nudeln in die Tomatensoße geben, Erbsen und Schinken zufügen und alles gut untermischen.

rigatoni2rigatoni7

 

 

 

 

Die Nudeln in eine Auflaufform geben und mit der Bechamelsoße bestreichen.

rigatoni5

 

 

 

 

Zum Schluss kräftig mit Käse bestreuen. Man kann auch frischen Mozzarella nehmen und die Scheiben mit unter die Nudeln geben.

rigatoni1

Im Backofen bei 200° für ca. 25 Minuten backen bis zum gewünschten Knuspergrad.

 

 


————————– Werbung —————————————————————-




—————————— Ende ————————————————–

Leave a Reply

Show Buttons
Hide Buttons


Wenn Dir das Rezept gefällt


dann hinterlasse bitte einen Kommentar

Hide Box