Schnitzelbraten mit Schupfnudeln und Gemüse

Mai 18, 2014|Posted in: Beilagen, Koch-Rezepte, Rezepte, Schwein

Print Friendly

schnitzelbratenHeute mal wieder etwas deftiges zum Abendessen. Und eher gestandene Küche…

Es gab einen Schnitzelbraten, der im Backofen vor sich hingarte und als Beilagen Schupfnudeln. Ich habe nicht viel Soße zubereitet, da waren Schupfnudeln genau das Richtige. Die Kartoffeln hatte ich am Vortag schon gekocht. Diesmal eine größere Portion, damit ich den Rest Schupfnudeln einfrieren kann – ist halt doch ziemlich Arbeit, die zu machen….

 

Zutaten Schnitzelbraten:

  • ca. 1 kg Schnitzelbraten
  • 1 Zwiebel
  • 500ml dunkles Bier
  • ca. 250ml Brühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Butter

Zutaten Schupfnudeln:

  • ca 1,2 kg gekochte Kartoffeln
  • ca. 18 EL Mehl
  • 3 kleinere Eier
  • 2-3 TL Salz

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln am Vortag kochen.

Den Schnitzelbraten mit Salz und Pfeffer einreiben. In eine Kasserole geben und Butterflocken darauf setzen. Zwiebel schälen und vierteln und zum Braten geben. Mit etwas Bier angiessen. In den auf 200° vorgeheizten Backofen geben. Nach ca. 20 min. die Brühe zugiessen. Ich hatte den Braten 1,5 Std. im Backofen. Nach der Hälfte der Zeit habe ich den Braten gewendet und noch einmal Bier und etwas Wasser dazu gegossen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln pellen und in eine große Schüssel reiben. 3 Eier und Salz zugeben und das Mehl nach und nach untermischen. Es hängt von den Kartoffeln ab wieviel Mehl benötigt wird. Wenn der Kartoffelteig sich gut formen lässt gibt man ihn auf eine gut bemehlte Unterlage und formt mit bemehlten Händen die Nudeln. Die Größe hängt vom eigenen Geschmack ab – ich wollte große haben.

Einen großen hohen Topf mit Salzwasser ( wie für Nudelkochen) zum Kochen bringen und die Schupfnudeln in das kochende Wasser geben. Nicht alle auf einmal. Sobald die Nudeln nach oben schwimmen werden diese mit einem Seiher herausgefischt und auf ein vorbereitetes Handtuch zum Trocknen geben.

Nach ca. 30 min sind die Nudeln soweit abgetrocknet, dass sie in einer Pfanne abgebräunt werden können.

Ca. 20 min. vor Ende der Bratzeit eine beschichteten Pfanne mit 2 EL Öl und 1 EL Butter bei mittlerer Hitze erhitzen. Die gewünschte Menge Schupfnudeln darin goldgelb braten.

Den Braten aufschneiden, die Soße in einem kleinen Topf erhitzen und nach Bedarf mit einem Soßenbinder binden, würzen oder mit Bier und Wasser die Menge einstellen.

 

 

 

 

————————– Werbung —————————————————————-



—————————— Ende ————————————————–

Leave a Reply

Show Buttons
Hide Buttons


Wenn Dir das Rezept gefällt


dann hinterlasse bitte einen Kommentar

Hide Box