Schweinefilet mit Pfifferling-Sahnesosse

April 11, 2014|Posted in: Koch-Rezepte, Rezepte, Schwein

Print Friendly

spätzle1Seit vielen Jahren mache ich nun schon mein Schweinefilet auf diese Weise. Das Rezept habe ich vor Jahrzehnten in einem Rezeptheft gefunden. Ich mache es immer wieder gerne, vor allem wenn sich Besuch angesagt hat – es geht schnell, man kann es auch wenn nötig vorbereiten und dann kurz vorher fertigkochen und es schmeckte bisher allen ausgesprochen gut.

Als Beilage gibt es bei mir immer handgeschabte Spätzle, aber die Norddeutschen Kochfreunde können auch Nudeln, Kartoffeln oder gar Kartoffelbrei dazu machen. Die schwäbischen Kochfreunde müssen allerdings für die Soße etwas tricksen. Das Rezept gibt nicht die große Menge an Soße her die der normale Schwabe braucht.
Bilder habe ich noch nicht, aber wenn ich es demnächst wieder auf dem Speiseplan habe zücke ich meine Kamera!

Zutaten:

  • 1-2 Schweinefilet
  • Pfifferlinge (am besten frische oder eingefrorene)
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 TL Tomatenmark
  • etwas Butter
  • etwas Sahne
  • Ca 1/8l Rotwein

Zubereitung:

Das Schweinefilet von Fett und Haut befreien, in Scheiben schneiden. Zwiebeln fein würfeln, Pfifferlinge putzen und große Pilze in Stücke schneiden.

Eine entsprechend große Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Filetscheiben darin von beiden Seiten gut anbraten. Warm stellen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Butter in der Pfanne schmelzen, Zwiebeln und Pfifferlinge darin glasig braten, Tomatenmark zugeben. Mit dem Rotwein ablöschen. Filetscheiben wieder in die Pfanne zurückgeben und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 5-10 min auf kleiner Flamme ziehen lassen. Mit Sahne binden und abschmecken.

Dazu schmecken Spätzle!
 
————————– Werbung —————————————————————-




—————————— Ende ————————————————–

Leave a Reply

Show Buttons
Hide Buttons


Wenn Dir das Rezept gefällt


dann hinterlasse bitte einen Kommentar

Hide Box