Flammkuchen

  • mit Lachs
  • mit Schwarzwälder Schinken und Champignons

Für heute Abend hab ich mir Flammkuchen ausgewählt. Ich bin durch Zufall über diese Rezeptseiten gestolpert und hab mir dort den Schwarzwälder Flammkuchen ausgesucht. Jedoch fand ich dieses Rezept auch nicht schlecht und hab mich dazu entschlossen den Teig zur Hälfte (2 Portionen) als Schwarzwälder Flammkuchen zu machen und die andere Hälfte (2 Portionen) nach schwedischer Art mit Lachs zu machen.

Flammkuchen

Recipe by kochlaboratorium
Menge

4

Kuchen
Vorbereitung

30

minutes
Backzeit

15

minutes
Temperatur

180-200

°

Zutaten

  • Teig
  • 500g Mehl

  • 20g Salz (1 TL)

  • 100ml Öl

  • 150ml lauwarmes Wasser

  • 20g Hefe

  • Schwarzwälder Belag
  • 2-3 dünne Scheiben Schwarzwälder Schinken je Kuchenportion

  • 2-4 Champignons je Kuchenportion, blättrig geschnitten

  • 1 Zwiebel, gewürfelt (gesamt)

  • etwas Schnittlauch (gesamt)

  • Belag Schwedische Art mit Lachs
  • ca. 80-100g Räucherlachs je Kuchenportion

  • Zwiebelringe

  • Dill

  • Belagsoße
  • 200ml saure Sahne

  • 200ml Schmand

  • 100ml Creme fraiche

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • Belagsoße Lachsflammkuchen
  • 1 TL Senf

  • 1 EL Honig

  • 3-4 EL Belagsoße

ZUbereitung

  • Zuerst den Hefeteig herstellen: dazu das Mehl in eine Schüssel geben und in eine Mulde die Hefe einbröseln. Etwas lauwarmes Wasser zugeben und kurz quellen lassen.
  • Danach restliches Wasser, Öl, Salz zugeben und das ganze zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Wenn der Teig zu fest ist noch etwas Wasser zugeben.
  • Den Teig für einige Zeit im kühlen gehen lassen (2-3 Stunden), oder über Nacht im Kühlschrank.
  • Nach der Ruhezeit den Teig nochmals durchkneten und in 4 Teile portionieren. Jede Portion dünn auswellen.
  • Belagsoßen herstellen
  • Saure Sahne, Schmand und Creme fraiche gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Für den Lachsflammkuchen den Senf mit dem Honig verrühren und noch 3-4 EL Belagsoße zugeben und gut vermischen. Nochmals abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.
  • Lachsflammkuchen
  • Für den Lachsflammkuchen die Honig-Senfsoße auf den ausgewellten Teig geben und für 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180-200° backen bis der Boden leicht goldbraun ist.
  • Kuchen aus dem Ofen holen, den Lachs in kleinere Stücke zerreisen und auf den Kuchen geben, die Zwiebeln darüberstreuen und mit Dill garnieren. Fertig
  • Schwarzwälder Flammkuchen
  • Die Belagsoße auf dem Teig verstreichen, Champignons und Zwiebeln darauf verteilen und Schnittlauchröllchen darüberstreuen. Dann den Schinken in Stücke zerreißen und auf dem Teig verteilen.
  • Bei 180-200° für 15-20 Minuten goldbraun backen.

Notes

  • Mein Backofen ist mittlerweile etwas träge und braucht eine höhere Temperatur und mehr Zeit. Daher Zeit und Temperatur an den eigenen Backofen anpassen!
  • Die Menge ist ausreichend für 4 Personen mit entsprechenden Beilagen als Abendessen.
  • Dazu passt ein grüner, gemischter Salat, Tomatensalat, oder andere Salate.
Print Friendly, PDF & Email
Pin it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.