Schwäbische Kalbsvögel

Das war das Lieblingsessen von meinem Vater. Wenn meine Mutter gefragt hat: “was soll ich denn am Sonntag kochen?” Kam als Antwort immer:”Kalbsvögel”!

Außerhalb Baden-Württemberg ist es nicht einfach den richtigen Schinken für dieses Gericht zu bekommen. Er muss ganz leicht geräuchert sein, jedoch muss es frischer Schinken sein.

Schwäbische Kalbsvögel

Recipe by kochlaboratorium
Portionen

4

Zubereitungszeit

30

minutes
Kochzeit

1

hour 

Zutaten

  • 4 große Kalbsschnitzel

  • 4 Scheiben Schinken, leicht geräuchert

  • Salz und Pfeffer,

  • 4 Eier, hart gekocht

  • 1 Zwiebel

  • Öl oder Butter zum Anbraten

  • eventuell etwas Saucenbinder

ZUbereitung

  • Eier hart kochen und kalt stellen.
  • Die Kalbsschnitzel waschen, trocken tupfen und bei Bedarf etwas flach klopfen, von beiden Seiten salzen und leicht pfeffern.
  • Auf jedes Schnitzel eine Scheibe Schinken legen, darauf das gekochte und gepellte Ei legen. Das Ganze einrollen und mit Garn fest umwickeln, von einem Ende zum anderen.
  • Die Kalbsvögel in einem Bräter in etwas Fett gut von allen Seiten anbraten, kurz vor Ende die geviertelte Zwiebel dazugeben und kurz mitbraten. Mit Wasser ablöschen und ca. 60 Minuten schmoren, bis die Kalbsvögel zart sind.
  • Die Soße pürieren, durch die Zwiebeln bekommt sie dann etwas Bindung, und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben noch mit Saucenbinder andicken.

Notes

  • Dazu passen Spätzle.
  • Wer AMC-Töpfe verwendet, brät die Kalbsvögel ohne Fett rundherum an. Löscht mit etwas Wasser ab und setzt den Secuquick-Deckel auf. Die Kalbsvögel circa 20 Minuten turbogaren. Deckel drucklos machen, Soße binden und abschmecken, nochmals aufkochen lassen.
Print Friendly, PDF & Email
Pin it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.