Vanillekipferl

Was auf meinem Weihnachtsgebäckteller auf keinen Fall fehlen darf sind Vanillekipferl. Neben Springerle (die müssen unbedingt für meinen Mann sein), Haselnussmakronen, Wiebele, Anis- und Vanillebrötchen oder Lebkuchen und Spekulatius zieren diese dann den Weihnachtsteller.

Vanillekipferl

Recipe by kochlaboratorium
Prep time

1

hour 
Ruhezeit

2 Std

Backtemperatur

180°

15 min

Zutaten

  • 220g Butter

  • 70g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 100g geschälte und gemahlene Mandeln

  • 250g Mehl

  • Mark einer Vanilleschote

  • Zum Wälzen
  • 200-300g Puderzucker und 2 P. Vanillezucker, gemischt

ZUbereitung

  • Das Mark der Vanilleschote auskratzen und in eine Schüssel geben.
  • Die kalte Butter in Flöckchen schneiden und zusammen mit dem Vanillemark, Salz, zucker, Mandeln und Mehl rasch zu einem Teig kneten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie packen und für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
  • Vom Teig Portionen abschneiden, nochmals kräftig durchkneten und zu einer Rolle formen. Davon dünne Scheiben abschneiden und zu Kipferl rollen. Die Größe hängt von der eigenen Vorlieb ab. Als Richtwert kann man sagen 3 cm dicke Rolle und 1 cm breite Scheiben.
  • Die Kipferl auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im auf 180° vorgeheizten Backofen für ca. 15 min. backen.
  • In der Zwischenzeit den Puderzucker mit dem Vanillezucker in einer flachen Schale mischen und die noch warmen Kipferl nach dem backen darin wälzen.
  • Kipferl auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen und anschließend in eine Blechdose schichten. Den übrig gebliebenen Puderzucker darüber streuen.
Print Friendly, PDF & Email
Pin it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.