Haselnussmakronen

Beim Durchstöbern der Online-Rezepte bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Im Gegensatz zu anderen werden dafür ganze Eier verwendet und nicht nur Eiweiß. Das ist natürlich ein großer Vorteil wenn man kein übrig gebliebenes Eiweiß hat.

Rezept drucken
5 from 1 vote

Haselnussmakronen

Vorbereitungszeit40 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit1 Std. 10 Min.
Portionen: 4 servings
Kalorien: 300kcal

Zutaten

  • 3 Eier
  • 250g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 300g Haselnüsse
  • 100g Mehl
  • ganze Haselnüsse

Anleitungen

  • Die Eier schaumig schlagen und nach und nach den Zucker und das Salz zugeben.
  • Die Nüsse und das Mehl unterrühren und gut vermischen.
  • Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech Häufchen setzen. Wer möchte kann auch Oblaten nehmen und die Häufchen darauf setzen.
  • Zum Schluss in jedes Häufchen eine ganze Haselnuss stecken.
  • Für 10-15 min. bei 175-200° backen (variiert von Ofen zu Ofen!).
  • Die Makronen auf dem Backpapier auskühlen lassen und anschließend vorsichtig lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. In einer Dose aufbewahren.
Print Friendly, PDF & Email
Pin it

2 Kommentare

  1. 5 stars
    Hab das Rezept ausprobiert und finde es super das die ganzen Eier
    verarbeitet werden. Die Haselnussmakronen schmecken super und es ist ganz einfach zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating