Frühstücks-Scones

Nachdem ich meine Bücher um einen Handarbeitsladen in Schottland ausgelesen habe wurde die Lust, auch einmal Scones zu backen, geradezu übermächtig.

Ostern war für mich der richtige Zeitpunkt – es sollte sie zum Frühstück geben.

Und – ich muss sagen: seeeehhhhrrrrr lecker! Bei uns wurden sie wenig stilecht mit Butter und Marmelade gegessen. Aber auch ohne clotted cream waren sie ein Traum. Ein super gutes und vor allem schnell gemachtes Frühstücksteil.

Es gibt viele Rezepte im Internet, sie unterscheiden sich nicht allzu sehr von einander. Ich habe sie so gemacht (reicht für ca. 9 Stück)

Frühstücks-Scones

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit12 Min.
Arbeitszeit1 Std. 10 Min.
Portionen: 9
Kalorien: 300kcal

Zutaten

  • 250g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 50g Butter
  • 40g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ca. 150ml Milch

Anleitungen

  • Mehl, Backpulver, Zucker, Salz und die in kleine Teile geschnittenen Butter mit den Händen mischen.
  • Nach und nach die Milch zugeben bis der Teig schön formbar ist aber nicht klebt.
  • Auf einer bemehlten Platte zur Kugel formen und zu einer flachen Scheibe dann drücken – man braucht kein Wellholz dazu! der Teig sollte ca. 4 cm hoch sein.
  • Mit einem Glas oder runden Ausstecher nun Kreise von ca. 5cm Durchmesser ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einem verquirlten Ei bestreichen und bei 200° für ca. 10-15 min im Backofen goldgelb backen.

Notizen

  • Traditionell werden die Scones mit Clottted Cream und Erdbeermarmelade gegessen. Bei uns gab es dazu Butter und verschiedene Marmeladen und Gelees.
  • Frühstücks-Scones
    Print Friendly, PDF & Email
    Pin it

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating