Honigglasiertes Schweinefilet

Ich habe vor Jahrzehnten bei einer guten Bekannten in den USA ein super schmackhaftes Schweinefilet gegessen. Das hatte sie mit Ahornsirup bestrichen und im Backofen gebacken.

Ich war seitdem auf der Suche nach diesem Geschmack. Jetzt hab ich ein Rezept gefunden, das dem sehr nahe kommt.

Das Fleisch ist würzig und sehr zart.

Honigglasiertes Schweinefilet

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Backzeit25 Min.
Gericht: Hauptgericht, Ofengerichte, Schwein
Portionen: 2
Autor: kochlaboratorium

Zutaten

Glasur

  • 2 TL Honig
  • 2 EL helle Sojasoße
  • 2 TL Senf Dijon- oder Rieslingsenf
  • 1 EL Olivenöl

Gewürzmischung

  • 1 TL Paprika
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • 1 TL Rosmarin getrocknet
  • etwas Salz und Pfeffer

Fleisch

  • 1 Schweinefilet

Beilagengemüse

  • 8-10 kleine Frühkartoffeln
  • 3-4 Karotten (mittlere)
  • ca. 10 Champignons

Anleitungen

  • Das Schweinefilet von Fett und Silberhaut befreien.
  • Die Gewürzmischung zusammenmischen, die Glasurmischung zusammenmischen, gutverquirlen und beides zur Seite stellen.
  • Ich habe das Filet dann mit etwas Sprühöl eingesprüht, damit die Gewürze haften bleiben, oder einfach nur mit etwas Öl einpinseln. Die Gewürzmischung auf dem Fleisch verteilen und einmassieren.
  • Das Filet von allen Seiten gut anbraten.
  • Das Fleisch in eine Kasserolle legen und gut und reichlich mit der Glasur bestreichen
  • In den auf 180° – 200° vorgeheizten Backofen mit Deckel für ca. 20-30 min geben. Die Zeit hängt davon ab wie der Backofen heizt und wie man das Fleisch möchte. Meines muss durchgegart sein.
  • Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Soße (Sojasoße, Honig und ausgetretener Bratensaft) servieren.

Beilagengemüse

  • Bei mir gab es dazu kleine Frühkartoffeln (ca 8-10), Karotten (3-4 mittlere) und Champignons (ca. 10Stück).
  • Die Kartoffeln habe ich in einer Pfanne in Öl gebraten und mit geschlossenem Deckel ca. 25 min garen lassen. Nach 10 min hab ich die in Scheiben geschnittenen Karotten dazugegeben und mit angebraten. Die Karotten habe ich dann zum Fleisch in die Soja/Honigsoße gegeben und dort fertiggaren lassen (das ergibt einen wunderbaren Geschmack!). Kurz vor Ende hab ich die ebenfalls in Scheiben geschnittenen Champignons zu den Kartoffeln gegeben und ebenfalls kurz gebraten.
Print Friendly, PDF & Email
Pin it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating