Nachgebacken: Brioscia col tuppo (Brioche)

Was macht man wenn ein Italiener zum Frühstück kommt?

Ich hab mich für diese süße Variante als “Frühstücksbrioche” entschieden – und bin total begeistert vom Geschmack und der Fluffigkeit dieser Brioche. Das war mit Sicherheit nicht das letzte Mal, dass ich die gebacken habe.

Die Brioscia col tuppo kommen aus Sizilien und heißen auf deutsch Brioche mit Dutt – weil es stark an die Duttfrisuren erinnert..

Ich habe mich dieses Mal ziemlich an das Rezept gehalten, hab nur eine Übernachtgare im Kühlschrank gemacht, da ich die Brioche frisch gebacken zum Frühstück haben wollte. Aber am Aussehen muss ich noch etwas üben.

Nachgebacken: Brioche col tuppo

Rezept von kochlaboratoriumKüche: Italienisch
Portionen

6

Stück
Zubereitungszeit

30

Minuten
Backzeit

15

Minuten
Ruhezeit

ÜN

Zutaten

  • 250g Mehl 550

  • 50ml lauwarme Milch

  • 20g Zucker

  • 10g frische Hefe

  • 2-3 g Salz

  • 50g zimmerwarme Butter

  • 2 kleine Eier (davon 2-3 TL reservieren fürs Bestreichen vor dem backen

Zubereitung

  • Milch erwärmen und darin die Hefe auflösen und einige Minuten gehen lassen.
  • Mehl, Salz und Zucker in eine Rührschüssel geben und die Hefemilch dazu schütten. Kurz alles etwas verkneten (mit der Hand oder). Eier zugeben und einarbeiten. Die in Stücke geschnittene Butter dazugeben und alles zu einem geschmeidige Teig verkneten. Bei Bedarf noch etwas Mehl zugeben, so dass der Teig nicht mehr klebt.
  • Den Teig in eine Schüssel mit Deckel geben und im Kühlschrank über Nacht gehen lassen.
  • Am nächsten Morgen den Teig akklimatisieren lassen – ich habe die Schüssel dazu an die Heizung gestellt – oder im Sommer im kurz angeheizten Backofen.
  • Den Teig dann auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und nochmals durchkneten.
  • Den Teig in 6 einigermaßen gleich große Stücke teilen und von jedem Stück wiederum ein ca. pralinengroßes Stück abtrennen. beides zu Kugeln wirken, in die große Kugel mit dem Daumen ein Loch drücken und die kleine Kugel einsetzen.
  • Die Brioche auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Das übriggelassenen Eigelb mit einem kleinen Schluck Milch verquirlen und die Brioches damit einstreiche und nochmals für ca. 30 min. gehen lassen.
  • Im auf 180-200° (hängt etwas vom Backofen ab) für 15 min goldgelb auf der mittleren Schiene backen

Notes

  • Die Brioche col tuppo schmecken am allerbesten ganz frisch gebacken – entweder mit Butter, Marmelade oder einfach so.
Brioche col tuppo

Endlich sitzt der “Dutt”.
Nach einigen Versuchen hab ich es endlich geschafft, dass der Dutt bei allen Teilchen oben bleibt.

Ich habe die große Kugel etwas flachgedrückt und mit dem Daumen eine Mulde gemacht. Dann die kleine Kugel gut in die Mulde reindrücken und etwas mit dem Daumen die Ränder verreiben. Nach dem bestreichen mit Eigelb nochmals die kleine Kugel etwas andrücken.

Brioche col tuppo
Brioche col tuppo
Brioche col tuppo

Print Friendly, PDF & Email
Pin it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.