Streuseltaler mit Puddingfüllung

Eine weitere Steuselvariante – aber super lecker mit Puddingfüllung. Aufpeppen kann man sie noch mit der Zugaben von Beeren.

Streuseltaler mit Puddingfüllung

Recipe by kochlaboratorium
Arbeitszeit

30

minutes
Backzeit

15

minutes
Temperatur

200°

Zutaten

  • 25g Hefe

  • 175ml Milch

  • 375g Mehl

  • 50g Zucker

  •  50g weiche Butter

  •  1 Ei

  • 1 Prise Salz

  • Streusel
  • 200g Mehl

  • 100g Zucker

  •  1 Pckch. Vanillezucker

  •  100g Butter

  • Zuckerguß:
  • 14 EL Puderzucker

  • ca. 2 EL Wasser

  • Pudingfüllung:
  • 250g Quark

  •  1 Ei

  • 1 Pkch. Vanillezucker

  • 1 Pkch. Vanillepudding-pulver (ich habe die „Puddingcreme zum Backen“ verwendet)

  • 3-4 EL Zucker

  • Als Zugabe: Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren Johannisbeere usw.)

Zubereitung

  • Mehl und Zucker in eine Schüssel geben. Milch anwärmen (ca. 40 sec in die Mikrowelle). Hefe in den Zucker bröseln, Milch dazu gießen und für ca. 10-15 min gehen lassen.
  • Mehl mit den Knethaken vermischen. Butter, Salz und Ei zugeben und alles zu einem glatten nicht mehr klebenden Teig verkneten.
  • Den Teig auf das doppelte Volumen gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Puddingcreme und Streusel zubereiten: Quark mit dem Ei gut vermischen. Vanillepuddingpulver, Vanillezucker und Zucker zugeben gut einarbeiten. Die Masse wird schön fest und griffig. Die Rosinen dazugeben und untermischen.
  • Streusel: Mehl, Zucker, Vanillezucker und Butter gut miteinander verkneten und alles zerbröseln, so dass es mittlere Streusel gibt.
  • Dann den Teig noch einmal kräftig durchkneten und in 8 gleich Teile zupfen. Jeweils rund drücken, nicht zu dick, da der Teig nochmals geht und eine Mulde machen in die die Puddingcreme eingefüllt werden kann (einfach in der Mitte flacher drücken).
  • Auf ein mit Backpapier oder -folie belegtes Backblech mit größerem Abstand geben. Puddingcreme auf die Taler verteilen und die Streusel darauf drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 200° für ca. 15-20 min backen lassen oder bis sie goldbraun/gelb geworden sind.

Notes

  • Man kann auch noch auf jeden Taler 2-3 Beeren (Himbeeren, Brombeeren usw. ) geben.
Print Friendly, PDF & Email
Pin it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.