Truthahnoberkeule im Slow Cocker

Heute habe ich mir Inspiration mal wieder im WWW gesucht. Ich wollte meine Truthahnkeule bei Niedrigtemperatur garen – was liegt da näher als sie im Slow Cocker zu machen.

Truthahnoberkeule im Slow Cocker

Rezept von kochlaboratorium
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

40

Minuten
Kalorien

300

kcal

Zutaten

  • 1 Truthahnoberkeule

  • Gewürzmischung für Pute, Gan oder Ente oder eigene Mischung

  • ca. 8 große Champignons

  • Öl zum braten

  • 1-2 TL gekörnte Hühnerbrühe

  • ca. 150-200ml Wasser

  • ca. 100ml Weisswein

Zubereitung

  • Die Truthahnkeule kräftig mit der Gewürzmischung einreiben und für ca. 1 Stunde im Kühlschrank einwirken lassen. Den Slow Cocker einschalten und vorheizen.
  • In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Keule von allen Seiten scharf anbraten.
  • Die Champignons putzen und vierteln, kleine Pilze nur halbieren.
  • Die Keule in den vorgeheizten Slow Cocker legen, die Champignons in der Pfanne für einige Minuten anbraten. Die Gemüsebrühe zugeben und mit dem Wasser ablöschen. Kurz aufkochen lassen und über die Keule gießen. Wein zufügen und für 30-40 min auf high stellen. Dann auf low stellen und weitere 4 Stunden garen lassen oder bis zur Kerntemperatur, einmal nach der Hälfte der Zeit die Keule wenden.
  • Die Truthahnkeule aus dem Slow Cocker nehmen, vom Knochen lösen und aufschneiden und zusammen mit den Pilzen anrichten.
  • Wer möchte, kann die Soße mit Sahne oder Creme fraiche binden. Bei mir gab es Kroketten dazu, daher hab ich darauf verzichtet.
Print Friendly, PDF & Email
Pin it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.