Currysoße

Wir essen gerne Currywurst. Die beste Currysoße hab ich in Berlin bei einem Currywurststand gegessen – seit dem war ich auf der Suche nach einer schmackhaften Soße. Es gibt sehr viele Rezept im WWW, aber die meisten sind mir zu aufwändig.

Mein Lieblingsrezept geht relativ schnell und schmeckt.

Currysoße

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit1 Std. 10 Min.
Gericht: Selbstgemacht, Soßen
Portionen: 3 servings
Kalorien: 300kcal

Zutaten

  • ca 400 ml (oder mehr – nach Geschmack und Menge) Ketchup
  • 2-3 EL roten Balsamico Essig
  • 2 EL Olivenöl
  • 3-4 EL Currypulver (ich nehme englischen Curry – der ist nicht so scharf, aber auch das ist Geschmackssache)
  • 1 EL Honig
  • 1/4 TL Zwiebelpulver (oder 1 frische Zwiebel, feinst gehackt)
  • 1 Spritzer Worcestersoße
  • etwas Pfeffer

Anleitungen

  • Ketchup in einen kleineren Topf geben, restliche Zutaten dazugeben und untermischen und bei kleiner Flamme leicht köcheln lassen.
  • Nach Geschmack das ganze nachwürzen.
  • Die heiße Soße über die gebratene Bratwurst/Currywurst geben und genießen. Die Bratwurst entweder in bißgerechte Stücke zerteilen oder im ganzen verspeisen. Zusätzliches Currypulver darüberstreuen ist nicht notwendig

Notizen

  • Die Ketchupmenge kann beliebig erhöht werden, allerdings ändert dies natürlich auch den Geschmack.
  • Wer es schärfer mag gibt noch etwas Chilipulver dazu, oder nimmt ein anderes nämlich schärferes Currypulver
  • Selbstgemachte Currysoße
    Print Friendly, PDF & Email
    Pin it

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating