Kartoffel-Hackauflauf

Gestern kamen meine Kartoffel aus der Lüneburger Heide – da musste heute also gleich ein Kartoffelrezept umgesetzt werden.

Ich bin ein Fan der Heideknolle. Sie sind für mich geschmackvoller als die Kartoffeln aus meiner Umgebung. Es gibt einige wenige Bauern aus der Heide, die ihre Knollen verschicken. Manche davon sind dann doch recht teuer, wenn das Kilo mehr als 3€ kostet wird die Kartoffel dann schon eher zur Goldknolle.

Wir haben durch Zufall auf unserem Nachhauseweg vom Urlaub im Norden einen Obsthof entdeckt. Die haben zwar “nur” 4 Sorten der Heidekartoffeln, aber sind preisgünstig. Man kann sogar noch Äpfel mit bestellen – dann hat man ebenfalls mal andere Sorten auf dem Obstteller als die, die man im Laden bekommt.

Da ich Hackfleisch zu Hause hatte sollte es ein Hack-Kartoffelauflauf werden. Als Grundlage diente mir dieses Rezept.

Kartoffel-Hackauflauf

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit1 Std. 10 Min.
Gericht: Aufläufe, Hackfleisch, Hauptgerichte, Kartoffeln
Portionen: 2 servings
Kalorien: 300kcal

Zutaten

  • 5-6 große Kartoffeln (oder entsprechend kleinere)
  • 500 g Hackfleisch (gemischt oder Rind)
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 1 TL Brühepulver
  • 150-200 ml Wasser
  • 200 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, etwas getrocknetes Oregano
  • 200-250 g Gratinkäse (z. B. Emmentaler, Edamer, Gouda, Mozzarella, Parmesan)
  • Öl zum anbraten

Anleitungen

  • Die Kartoffeln fast gar kochen, ausdampfen lassen, schälen und in Scheiben schneiden
  • Das Hackfleisch krümelig braten und aus der Pfanne nehmen.
  • Das Öl in die Pfanne geben und die Zwiebeln glasig dünsten.
  • Hackfleisch zurück in die Pfanne geben und das Tomatenmark zugeben, kurz mit anbraten. Salzen und pfeffern, Brühepulver daraufstreuen und mit dem Wasser ablöschen. Das ganze für ca. 5-10 min köcheln lassen. Zum Schluss Oregano und die Sahne zugeben.
  • in eine Auflaufform zuerst etwas Hackfleischsoße geben, dann eine Lage Kartoffeln darauf schichten und wieder Hackfleisch darauf verteilen. Den Abschluss bildet eine Lage Kartoffeln. Über die Kartoffeln jeweils ganz leicht Salz streuen.
  • Den Käse über die letzte Lage Kartoffeln verteilen und im auf 200° vorgeheizten Backofen für 20 min oder bis der Käse goldgelbe Flecken aufweist, backen

Notizen

  • Natürlich kann man noch andere Kräuter verwenden, z. B. italienische Kräuter oder Kräuter der Provence – das gibt jedes mal eine andere Geschmacksrichtung. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Man kann auch noch anderes Gemüse in die Hackfleischsoße geben wie Karotten, Zucchini oder Paprika.
  • Print Friendly, PDF & Email
    Pin it

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating